Mückennetz – Allgemeines

Es gibt viele für uns nützliche Insekten aber auch einige die lästig oder sogar gefährlich sind. In unseren Breiten sind Mücken eher lästig und selten gefährlich. Auf einer Reise in südliche Gefilde oder in tropische Bereiche sieht das anders aus. Die dort lebenden Mücken sind Überträger zahlreicher Krankheiten wie z. B. Malaria. Mit einem Moskitonetz sind Sie in der Nacht nicht nur sicher vor den stechenden und Krankheiten übertragenden Insekten geschützt, obendrein können Sie auch ohne das nervige Summen der Mücken schlafen.

 

Mückennetz – Material

Moderne Mückennetze, die man auch einfach als Mückennetz bezeichnen kann bestehen heute aus Kunststoffen wie Polyamid oder Polyester. Ein Moskitonetz * aus Baumwolle ist kaum noch zu finden und das obwohl es eine bessere Klimatisierung des umspannten Raumes ermöglicht. Die Leichtigkeit bei größerer Stabilität der Kunststoffnetze hat sich heute soweit durchgesetzt, das Baumwollnetze kaum noch zu finden sind.

 

Mückennetz – Maschenweite

Nicht jedes Netz eignet sich als Mückennetz, der wichtigste Aspekt der beim Kauf eines Netzes immer beachtet werden muss ist die Maschenweite. Ein Netz mit Maschen so groß wie bei Omas gestricktem Pullover sind viel zu groß, Mücken und auch andere Insekten haben dann keine Probleme das Netz zu durchdringen. Sind die Maschen allerdings zu eng wird die Luftzirkulation zwischen der Umgebung und dem durch das Moskitonetz umspannten Raum behindert. Durch diese Behinderung bildet sich unter dem Mückennetz ein unangenehmes Klima. Gerade in tropischen Gebieten mit einem sowieso schon feuchten, schwülen Klima spielt das eine besonders große Rolle. Ist das Klima unter dem Moskitonetz schlecht wird die Qualität unseres Schlafes negativ beeinflusst. Wir schlafen unruhig, wälzen uns umher und sind am nächsten Morgen nicht ausgeschlafen.

Die Frage ist jetzt also: Was ist die optimale Maschenweite für ein Moskitonetz? Was optimal ist hängt vom Reiseziel ab. In tropischen Gebieten müssen die gefährlichen Mückenarten abgehalten und eine bestmögliche Luftzirkulation das Ziel sein. In den gemäßigten bis kühlen Reisegebieten wie z.B. Kanada und Skandinavien sind kleine Mücke, die zwar im wesentlichen nicht gefährlich aber sehr lästig sind das Problem. Da hier aber kein warmes, feuchtes, schwüles Klima herrscht spielt die Luftzirkulation eine weniger große Bedeutung und es können Netze mit kleineren Maschen genutzt werden.

Angaben zur Maschenweite für Moskitonetze bzw. Mückennetze erfolgt in der Angabe “mesh“. Diese Angabe kommt aus dem angloamerikanischen Raum. Das englische Wort “Mesh” steht im deutschen für Masche. Die Einheit “mesh” steht für Maschen je Quadratinch also mesh/square inch. Ein Inch sind 2,54 cm. In Abhängigkeit von der Fadenstärke entspricht eine Angabe von 200 mesh ungefähr einer Maschenweite von 1,2 mm x 1,2 mm. Die Empfehlung für ein Standardmoskitonetz liegt bei 180 bis 200 mesh. Die WHO empfiehlt eine Maschendichte von Mesh 180-230. Wichtig je größer die Angabe in “mesh ” ist, desto kleiner werden die Maschen. Das heißt also ein Moskitonetz mit 200 mesh hat größere Maschen als ein Moskitonetz mit 400 mesh.

 

Produkte von Amazon.de*

 
  • Material_100%_Polyester________
  • Gewicht: ca. 347g inklusive Nylon Transportbeutel
  • Abmaße: 0,63 x 3,0 x 13,5 m
  • Mesh: 180
  • nicht imprägniert

 
  • Rundes_Moskitonetz_für_unter_-wegs mit Eingang
  • Material: 100% strapazierfähiges Polyester, unbeschichtet
  • Größe des Netzes: 60x245x1250 cm mit einer Maschenweite von 256 sq, Gewicht 300g
  • Netz im praktischen Transportbeutel mit Aufhängeset
  • Extrem platzsparend durch eine auffächerbare Holzspinne 

 
  • Camping_Moskitonetz_für_eine__ Person
  • Gewicht ca. 246 g
  • Abmaße ca. 220x120x110cm
  • Maschendichte 250 Mesh
  • Material 100% Multifilament Polyester

Mückennetz – Formen / Arten

Die zwei bekanntesten Formen von Moskitonetzen sind Netze in Pyramidenform * bzw. in einer rechteckigen Kastenform *. Mückennezte in Pyramidenform eignen sich meistens mehr für Einzelbetten als für Doppelbetten. Das hängt damit zusammen, dass sie meist nur an einem Punkt an der Decke auf gehangen werden und dann schräg zum Bettrand verlaufen. Je breiter jetzt das Bett ist, desto schräger verlaufen die Netze so, dass man im Bereich des Bettrandes sehr leicht mit dem Mückennetz in Berührung kommen kann. Jeder Kontakt von Haut mit dem Netz ermöglicht es den Mücken aber durch das Netz zu stechen.

Bei rechteckigen Moskitonetzen in Kastenform verlaufen die Seitenteile vollumfänglich senkrecht nach oben, da es an mindestens vier verschiedenen Punkten auf gehangen wird. Ein direkter Kontakt von Moskitonetz mit der Haut findet also nur dann statt, wenn man genau am Bettrand liegt, was relativ selten der Fall sein dürfte. Die rechteckigen Kastennetze sind dadurch natürlich größer und somit auch schwerer, was je nach Art der Reise durchaus von Bedeutung sein kann.

 

Mückennetz – Imprägniert

Ein Moskitonetz wird immer so über das Bett gespannt, dass man beim Schlafen nicht mit ihm in Kontakt kommt. Berührt die Haut doch das Netz ist es möglich, dass eine Mücke durch die Maschen im Netz sticht. Um diesen Fall zu vermeiden, gibt es Mückennetze die mit einem synthetischen Insektizid imprägniert * sind.

Bei diesem Insektizid handelt es sich in der Regel um eine Substanz aus der Gruppe der Pyrethroide. Die Pyrethroide leiten sich von dem natürlichen Phyretrum ab welches in Chrysanthemenart vorkommt. Die Pyrethroide zählen zu den sogenannten Kontaktgiften, das heißt das Insekt muss mit dem Gift nur in Berührung kommen damit dieses wirken kann. Die Pyrethrodie bewirken bei den Insekten eine Blockade des Nervensystems was letztlich zu einem raschen Tod der Insekten führt. Für Menschen sind die Substanzen aus dieser Wirkstoffgruppe relativ ungiftig da eine Aufnahme über die Haut sehr gering ist. Ein weiterer Vorteil dieser Substanzen ist, das sie chemisch relativ stabil sind und somit durch Feuchtigkeit und UV-Strahlung nur sehr langsam inaktiviert werden, einer Nutzung über einen langen Zeitraum steht also nichts im Wege.

 

 

Produkte von Amazon.de*

 
  • Geeignet_für_2 Personen__________
  • Netz in Pyramidenform
  • Optimaler Schutz gegen Moskitos (Malaria)
  • langlebige Imprägnierung mit Durallin wirkt bis zu 3 Jahre
  • Einfach aufzuhängen, nur an einem Punkt zu befestigen.

 
  • Gewicht 450g
  • Abmaße Kastenform 200cm x 200cm x 180cm(Höhe)
  • Mesh 220
  • Spezialimprägnierung mit Alpha-Cypermethrin
  • Imprägnierung_der_Faser_dadurch kommt eine gleichmäßige Imprägnier-ung zustande, die bis zu 4 Jahre oder ca. 20 mal waschen hält
  • Variable Aufhängung durch 8 Aufhängeschlaufen

Mückennetz – Befestigung / Montage

Man ist im Urlaub angekommen, das richtige Moskitonetz hat man sich bereits mitgebracht, es muss jetzt nur noch auf gehangen werden. Nur noch? Das beste Mückennetz bringt keinen Schutz wenn es falsch montiert bzw. auf gehangen worden ist. Je nach dem für welches Netz man sich entschieden hat, also die rechteckige Kastenform oder die Pyramidenform benötigt man andere Voraussetzungen.

Für ein Moskitonetz in Pyramidenform benötigt man nur einen ausreichend stabilen Haken über dem Bett. In Hotels in tropischen Gebieten ist ein solcher nicht selten vorhanden. Das pyramidenförmige Mückennetz lässt sich an diesem Haken also leicht an der dafür vorgesehenen Schlaufe oder Öse am Netz einhängen. Ist kein Haken vorhanden ist etwas Kreativität gefordert. Hängt unmittelbar über dem Bett eine Lampe kann man versuchen das Netz dort zu befestigen, aber Achtung Lampe bedeutet auch immer Strom, also Vorsicht!!! Zur Sicherheit sollte man vorsorgen und entsprechendes Montageequipment mit auf Reisen nehmen, wie Reiszwecken, Klebehaken * und dünne, aber stabile Schnüre.

Die Installation eines rechteckigen Mückennetzes in Kastenform ist da schon etwas aufwendiger, da das Netz soll es richtig gespannt sein mindestens vier Haltepunkte, jeweils an den Ecken, benötigt. Entsprechende Vorrichtungen finden sich in Hotels eher selten. Also ist auch hier wieder der eigene Ideenreichtum gefragt. Neben der Nutzung von Bilderhaken, Lampen, Gardinenstangen oder Regalen gehören also auch hier Klebehaken, Reiszwecken * und entsprechende Schnüre zum unabdinglichen Reisezubehör.

Das Moskitonetz * sollte möglichst vor Einbruch der Dämmerung installiert werden. Zum Einen hat man dann zur Installation noch ausreichend Licht und zum Anderen sind die Mücken noch nicht aktiv. Mit einsetzender Dämmerung kommen auch die Mücken hervor und könnten während des Netzaufbaus unter das Netz schlüpfen, das gilt es zu verhindern. Außerdem kann man bei Tageslicht Mücken, die sich evtl. bereits im Bettzeug befinden viel besser entdecken und entfernen als im diffusen Licht der Decken- oder Stehlampe.

 

Mückennetz – Benutzung

Haben Sie das Moskitonetz richtig installiert hängt es vollumfänglich über Ihrem Bett bis zum Boden. Gehen Sie Abends ins Bett heben Sie das Mückennetz an kriechen unter durch und achten darauf, dass das Netz hinter Ihnen wieder bis zum Boden hängt. Haben Sie ein Moskitonetz mit Eingangsbereich, dann schließen sie diesen wieder richtig.

Ob ein Moskitonetz mit oder ohne Eingang besser ist, darüber lässt sich streiten. Eines ist sicher: Eine Lücke im Netz schränkt den Effekt eines Moskitonetzes erheblich ein. Was kann passieren? Durch Bewegungen im Schlaf besteht die Möglichkeit, dass der Eingangsspalt geöffnet wird. Dahingegen kann ein überstehendes, vollumfängliches Netz evtl. auch ins Bett hineingezogen und dadurch eine Lücke im Schutz entstehen. Hier eine Empfehlung auszusprechen ist schwierig, da es davon Abhängt wie Bewegungsfreudig der Eine oder Andere im Schlaf ist.

 

Mückennetz – Was ist zu tun wenn bereits ein Netz vorhanden ist?

Haben Sie eine Unterkunft, in der bereits ein Moskitonetz vorhanden ist, dann prüfen Sie dieses auf eine ausreichend kleine Maschenweite sowie auf evtl. Beschädigungen.

 

Mückennetz – Reparatur

Stellen Sie einen Defekt an Ihrem Moskitonetz fest z. B. ein Loch oder Riss, dann ersetzen Sie das Netz durch ein neues Netz. Sind Sie auf Reisen und können das Netz nicht einfach durch ein neues ersetzen, müssen Sie versuchen dieses so gut es geht zu reparieren. Je nach Größe des Loches bzw. Risses können Sie bei kleinen Defekten dieses einfach von der Innen- und Außenseite mit einem Stück Klebeband * zukleben. Bei größeren Defekten vernähen Sie diesen mit Nadel und Faden  so dicht wie möglich. Abschließend überkleben Sie die Naht beidseitig mit Klebeband. Nur ein rundum dichtes Netz schützt sicher vor Insekten.

Produkte von Amazon.de*

 
  • Abmaße_220x200x220cm_(LxBxH)_
  • Netz in rechteckiger Kastenform
  • Gewicht inkl. Kit 660g
  • Maschenweite Netz 240 MESH
  • Packmass im Beutel: ca. 13x25cm
  • 8 Befestigungsschlaufen
  • Montagekit (4x5m Seil, 8
  • Reissnägel, 8 Sicherheitsnadeln, 8 Dübel, 8 Schraubhaken)
  • Material 100% Polyester
  • waschbar bei 40° in der Waschmaschine

 
  • Für_starken_Halt_bis_zu_0,75kg____ Gewicht
  • Geeigent für Verklebungen auf Kacheln, Glas, Holz, Kunststoff und vielen anderen Untergründe
  • Einfache Befestigung ohne Schrauben, Dübel und Nägel, jederzeit sprulos wieder ablösbar

Produkte von Amazon.de*

  • Befestigungs_Set_für_Moskitonetze
  • 4  Dreilochspanner_für_die______ Spannkordel
  • 4 Saugnäpfe
  • 4 Schraubhaken
  • 8 stabile, große Reißnägel
  • 8 Sicherheitsnadeln
  • 20m Spannschnur

  • Kein Eingang
  • Material 100% Polyester
  • Gewicht ca. 347g inkl. Nylon Transportbeutel
  • Abmaße 0,63 x 3,00 x 13,50 m
  • Maschendicht 180 Mesh
  • nicht_imprägniert___________________

 
  • Strapazierfähiges Material 100% Nylon
  • Maschendichte 280 Mesh
  • Selbstaufrichtend_mit_Ring_aus Federstahl
  • Abmaße Umfang: 850cm, ausreichend für Betten bis 180x200cm
  • kein Eingang
  • nicht imprägniert

Mückennetz – Gibt es eine Alternative?

Was gibt es als Alternativen zum Moskitonetz, da wären z.B. Fliegengitter * an Türen und Fenster. Diese Fliegengitter halten Mücken theoretisch genauso sicher ab, haben allerdings diverse Nachteile. Nachteile, sie sind nicht so flexibel wie ein Mückennetz und können nicht in der Urlaub mitgenommen werden. Da eine Tür in der Regel mehrmals täglich benutzt wird besteht immer im Moment des Öffnens und beim Hindurchgehen die Möglichkeit, dass eine Mücke mit ins Zimmer schlüpft.

Dann gibt es natürlich noch die Repellentien wie Mückensprays * etc., hierbei handelt es sich um einen Cocktail aus Chemikalien, die man auf der Haut verteilt. Diese bieten natürlich auch Schutz, aber ständig diesen Chemikaliencocktail auf der Haut zu haben ist auch nicht gesund, zumal man die Repellentien ja meist auch schon Tagsüber bzw. in den frühen Abendstunden nutzt wenn man noch unterwegs ist.

Eine weitere Möglichkeit stellen sogenannte Biozidverdampfer * da. Dabei handelt es sich um eine elektrisches Gerät mit einer Erwärmungsplatte. Durch einbringen der Wirkstoffträgers in den Biozidverdampfer wird der Wirkstoff durch erwärmen der Erwärmungsplatte verdampft, verteilt sich im Raum und vernichtet die sich im Raum befindlichen Insekten sehr zuverlässig. Biozidverdampfer haben allerdings zwei Nachteile. Zum Einen benötigen Sie Strom aus einer Steckdose, Steckdosen sind aber nicht überall gleich viele Länder haben hier andere Standards, das heißt man benötigt oft noch ein Adapter damit der Verdampfer mit Strom versorgt werden kann. Zum anderen wird das Biozid verdampft, es befindet sich also in der Luft und alles was sich in der Luft befindet kann vom Menschen eingeatmet werden, Reizungen der Atemwege können bei empfindlichen Personen durchaus die Folge sein. Schlussendlich kann man sagen, ja es gibt Alternativen zu einem Moskitonetz, aber keine die wirklich gleichwertig oder besser ist.

Für einen optimalen und sicheren Schutz achten Sie bei Nutzung auf die richtige Anwendung nach Herstellerangaben.

Produkte von Amazon.de*

 
  • Wirkdauer von 8 Stunden vor Moskitostichen und 4 Stunden vor Zecken-bissen
  • Deet 40 % ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet
  • zum_Auftragen_auf_die_Haut___

 
  • Imprägnierte_Kleidung_schützt_ bis zu 4 Wochen vor Stech-mücken und Sandfliegen
  • Für Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr und Schwangere geeignet
  • Geruchlos und färbt nicht ab
  • Unbedenklich für alle Stoffarten
  • Nicht zum Auftragen auf die Haut!