Einkaufsnetz

 

Das Einkaufsnetz – Comeback eines Tragewunders

 

Das Gute gewinnt letztlich immer – die Rückkehr der Einkaufsnetze. Einkaufsbeutel und vor allem Plastiktüten waren gestern. Das  kleine universal nutzbare Einkaufsnetz ist zurück. Egal was auch Sie kaufen ob Obst, Flaschen, Waschmittel oder Windeln in einem Einkaufsnetz lässt sich der gesamte Einkauf transportieren.  Nicht nur für den Einkauf ist das Netz zu gebrauchen. Sie wollen an den Strand kein Problem. In das Netz passt alles rein Handtuch, Badesachen, Sonnencreme, Strandspielzeug und immer noch ist Platz im Netz.

Einkaufsnetz vs. Beutel – Vergleich

Der Vorteil eines Netzes gegenüber dem Beutel ist seine Netzstruktur. Durch die Netzstruktur kann sich ein Einkaufsnetz ausdehnen und an die Form des Inhaltes anpassen. Das Fassungsvolumen eines Netzes übersteigt das eines gleichgroßen Plastikbeutels deutlich. Ebenso ist die Traglast von bis zu 20 kg größer als bei einer Plastiktüte. Einkaufsnetze sind äußerst stabil, klein, handlich und deutlich praktischer in der Handhabung als Tragetaschen.

Einkaufsnetz – Material, Farben

Einkaufsnetze können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Da gibt es z.B. das Eisengarn. Anders als es der Name vermuten lässt enthält dieses Garn keinen Eisendraht oder ähnliches. Bei Eisengarn handelt es sich um Baumwollgarn, welches paraffiniert und mehrfach gezwirnt wurde, wodurch es eine hohe Festigkeit erhält und somit äußerst strapazierfähig ist.
Einkaufsnetze werden aber auch häufig aus Polyamidfasern gefertigt. Zu dieser Substanzgruppe gehören Fasern mit bekannten Markennamen wie Perlon, Nylon oder Dederon.
Egal ob aus Eisengarn oder Polyamidfaser die Farbenvielfalt ist in beiden Fällen sehr groß, so dass sich für jeden Geschmack das richtige Netz finden lässt.

Einkaufsnetz – Reinigung

Bei einer regelmäßigen Nutzung lässt es sich nicht vermeiden, dass Ihr Einkaufsnetz auch mal verschmutzt. Auch eine Reinigung der Einkaufsnetze ist möglich. Um die Eigenschaften des Einkaufsnetzes nicht negativ zu beeinflussen waschen Sie die Netze, egal ob aus Eisengarn oder Polyamidfaser gefertigt, bei max. 30°C per Hand mit Wasser und etwas Waschmittel. Vermeiden Sie eine chemische Reinigung, Bleichen, aggressive Reinigungsmittel, trocknen im Wäschetrockner, Bügeln oder Waschtemperaturen von mehr als 30°C, dann werden Sie ihr Einkaufsnetz lange Zeit nutzen können.